Heritage

Es war einmal eine Familie Prato, die seit dem Jahr 1222 im kleinen Weiler von Mombaruzzo wohnte, auf den Hügeln des Monferrato. Die Familie Prato war eine angesehene Familie, die viele Anwälte, Notare und Händler hervorgebracht hat. Eben diese Familie hat auch der schönen Villa, die im Herzen des Dorfes gleich neben der Kirche von Sankt Antonio Abate steht, ihren Namen gegeben.Villa Prato hat sich mit einer immer gleich bleibenden Eleganz den verschiedenen geschichtlichen Epochen angepasst. Ihre wechselnden Besitzer haben sie immer wieder aufs Neue ins Leben gerufen und im Laufe des Jahrhunderte ist die Villa Prato entstanden, die wir heute kennen. 1933 ist der letzte Erbe der Familie Prato und

ihrer Villa nach 700 Jahren Familienbesitz verstorben. Einige Zeit danach wurde sie von einem Schweizer Ehepaar  übernommen und in ein Ferienhaus umgewandelt.Die Familie Berta hat Villa Prato 2007 erworben. Was ihr besonders gefiel war der viele Platz, die großzügigen Räume, Fresken und das atemberaubende Panorama. Bald kamen auch unzählige Nischen, die sich unter der Villa versteckten, zum Vorschein. Die Renovierungsarbeiten, die mit viel Liebe zum Detail durchgeführt wurden, dauerten ganze neun Jahre. Aber heute erstrahlt Villa Prato in ihrem alten Glanz, faszinierend und bereit, ihre Gäste zu verwöhnen.